Gewerbe

Geht doch: Gewerbeflächen ohne Kahlschlag!

Die Grünen Gauting freuen sich über die neue Entwicklung im Unterbrunner Holz und sind freudig überrascht, dass Bürgermeisterin Frau Dr. Kössinger auf den Kurs der Gautinger Grünen eingeschwenkt ist. Denn das neue Konzept nimmt wesentliche Forderungen der Gautinger Grünen auf:

* die überplante Fläche wird deutlich reduziert

* die Fläche des am Flughafen bestehenden, festgestellten Gautinger Gewerbegebiets wird einbezogen

* die Fläche wird zum größten Teil aus dem Wald herausgerückt

* die Entwicklung wurde nun in einem konstruktiven Dialog mit der Nachbargemeinde Gilching vorangetrieben.

So erfreulich die aktuelle Entwicklung ist, umso ärgerlicher ist es, wie viel Zeit, Geld und Arbeit der Verwaltung sinnlos in dieses nun aufgegebene Projekt gesteckt wurde, das nie wirklich Aussicht auf Erfolg hatte. Auch bei anderen wichtigen Infrastruktur-Projekten könnte Gauting deutlich weiter sein, wenn Frau Dr. Kössinger mehr Bereitschaft zeigen würde, die Ideen anderer Fraktionen, insbesondere der starken Grünen Fraktion, frühzeitig aufzunehmen.

Die Gautinger Grünen begrüßen die neue Entwicklung und werden sie weiter konstruktiv-kritisch begleiten.

Neuste Artikel

Tempo 30 in der Römerstraße

Klimapolitische Tour durch Gauting am Sonntag 19.09.2021, 13.00 Uhr

Einladung zur offenen Fraktionssitzung, Freitag, 17.09.2021, 18:00 Uhr im Treffpunkt Stockdorf

Ähnliche Artikel